GBA württembergische Meisterschaften und die Grill & BBQ Messe Sindelfingen

Am Wochenende 17.02.-18.02.2018 wurde auf der Messe Sindelfingen zum ersten mal die Grill & BBQ Messe veranstaltet und das mit sehr großem Erfolg. Ebenso wurde hier die württembergische Meisterschaft der GBA (German Barbecue Association) ausgetragen.

Gemeinsam mit meinen BBQ Pit Boys Freunden Volker Hiege (Vollo BBQ), Nora Hinzmann (Höllenglut BBQ), Ernst Veit (Spiceburg BBQ) sowie Showkoch Karl-Heinz Drews mit  Christian Garmaier habe ich (Patric Vogt – Black Forest BBQ) für den Grill Hersteller Kamado Joe als Team an der Meisterschaft teilgenommen.

Für uns alle war es die erste Teilnahme an einer GBA Veranstaltung und das Regelwerk musste erst einmal aufgesaugt und verstanden werden. Danach dann die Planung welche Speisen wir in den Gängen

1. Bratwurst mit Beilage

2. Freestyle / Chef`s Choice

3. Burger mit Beilage

4. Dessert

anbieten wollen und wer welche arbeiten grob unter seine Regie nimmt.

Schnell waren wir uns in einer Online Absprache einig und Kamado Joe stellte uns ein Zelt und die Keramik Grills zur Verfügung. Der Rest wurde eben aus dem eigenen Bestand nach Sindelfingen verfrachtet.

Beginn und Aufbau der Meisterschaft wurden auf Samstag 18 Uhr festgelegt so war vorher noch ein bisschen Zeit die Messe abzulaufen und tolle Produkte Rund ums Grillen zu besichtigen und begutachten. Natürlich gab es auch Gelegenheit den ein oder anderen Freund aus der Szene zu begrüßen.

Patric Vogt (Black Forest BBQ) mit Don Marco und Volker Hiege (Vollo BBQ)

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Aufbau unserer Pavillions, Aussenküche und Grillgeräte ging es dann auch schon los. Das Brisket für den Freestyle Gang in den Smoker und diverse Vorbereitungen treffen welche dann bis 22.30 Uhr auch schon abgeschlossen waren – das Brisket fühlte sich natürlich noch die ganze Nacht low & slow im Smoker wohl. Ich möchte mich an dieser Stelle noch bei Norman Brykczynski bedanken, der uns mit einem megageilen Induktionsfeld von Caso, einem Topf, Tassen und Cappuccino Pulver das Leben vor dem Erfrieren gerettet hat – DANKE !

Am Sonntag, der eigentlichen Wettkampftag, ging es dann in der Frühe schon los und ein paar Dinge die uns fehlten wurden freundlicherweise von Freunden und Messeausstellern bereit gestellt. Ein ganz besonderer Dank geht an Marco van der Kooi von Caso Design ( www.caso-design.de ) der uns ein Pavillion und ein Induktionskochfeld ( CASO TC 2100) zur Verfügung stellte. Ich bin ja schon lange ein Freund der Caso Produkte (Vakuumierer) und hatte meine wahre Freude an dem Kochfeld – soviel dass ich mir zum Messepreis eins gegönnt habe und in Kürze hierzu auch einen gesonderten Bericht verfassen werde.
Grillen und richten um pünktlich zu den Abgabezeiten die Showteller und Boxen für die Blindverkostungen fertig zu haben. Dennoch hatten wir den ganzen Tag unseren Spaß und es war auch Zeit das begeisterte Publikum etwas zu Verkosten.
Pünktlich zur Abgabe war dann auch der erste Gang fertig gestellt – Bratwurst mit Beilage.

Bratwurst mit Beilage – serviert wurden gegrillter Kartoffelsalat im Bacon Cup, die „scharfe Marie“ mit Chilli und Aprikosen sowie der dicke Offo und eine grobe Bauernbratwurst.

Wir bedanken uns bei der Lars Spinner von der Metzgerei Spinner in Durbach für die Unterstützung bei den Würsten, welche natürlich uuuuuuunheimlich lecker waren. Verkostungen an das Publikum verschwanden so schnell unter schmatzen, dass wir gar nicht mit Nachschub hinterher kamen.

Auch die Jury war wohl mit den Würsten zufrieden.
Gerne haben wir dem Publikum wärend dem Grillen erklärt wie das ein oder andere gemacht wurde und haben natürlich auch ein paar Insider Tips raus gegeben, schließlich sind wir ja alle eine große Grillfamilie.
Sodan ging es dann auch an den zweiten Gang, dem Freestyle / Chief`s Choice Gang, bei welchem die Teams selbst wählen durften, was sie angrillen wollen.
Hier hatte unser Showkoch Karl-Heinz Drews die Idee ein Brisket mit Jack Daniels Honey und Apfelsaft aufzuspritzen und mit einer Cigar Ash BBQ Sauce sowie gefüllten Paprikas und Mais zu servieren. Für die Zigarren Asche haben wir Probanden gesucht und sehr hochwertige Zigarren rauchen lassen. Mit diesem Gang haben wir dann auch den 1 Platz abgeräumt.

Beef Brisket mit Cigar Ash BBQ Sauce und gefülltem Paprika sowie Mais

Für den dritten Gang waren unsere Teamkollegen Nora und Volker schon einige Zeit am schwitzen. Hier haben wir einen Beer Can Bacon Fondue Burger serviert mit einem gegrillten Rösti, Brotspießen und Feldsalat. Die Buns wurden hierfür selbstverständlich auf dem Grill hergestellt.

Beer Can Bacon Fondue Burger serviert mit einem gegrillten Rösti, Brotspießen und Feldsalat.

Beim letzten Gang haben wir dann ein von Nora perfekt inszeniertes Dessert abgegeben obwohl ich beim Unterstützen Noras Mandelblättchen zwar perfekt geröstet hatte, aber dass Nachheizen der Gußpfanne nicht berücksichtigt hatte – das meiste war deshalb unbrauchbar. Nora hat mir aber verziehen. Das gesammte Dessert wurde sofern es nicht Rohware ist, auf dem Grill zubereitet.

Orientalischer Orangen-Mandel-Kuchen mit Moonshine-Früchte-Spiegel, Zitronen Cupcake mit Schokoerdbeeren und geröstete Ameretinies mit Rafaelo Quark und beschwipsten Grillpfirsichen

Mit dem Dessert waren dann auch alle Gänge abgegeben und ein sehr schöner Tag zu Ende. Aus allen Resten wurden noch schnell ein paar Freestyle Grillgerichte gezaubert und zum Teil noch dem Publikum und auch an uns selbst gegeben.
Nach Abgabe der letzten Gerichte zogen dann die Jury und Marshalls durch die Wettkampfstraße und zollten den Grillteams mit Applaus ihren Respekt was mich persönlich sehr sehr gefreut udn berührt hat !
Um 17.30 Uhr war dann auch die Entscheidung gefallen und wir konnten einen guten 3 Platz in der Gesamtwertung sowie den 1 Platz im Freestyle Gang entgegen nehmen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.